Kärnten Blog

Da werden Tiefschneeträume wahr

Veröffentlicht am 13. Januar 2011 von

In Kärntens höchsten Skigebieten Grossglockner/Heiligenblut, Mölltaler Gletscher und Ankogel findet man abseits der rund 145 km präparierten Pisten auch ein traumhaftes Pulverschneegelände.

Im Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut können sich Tiefschnee-Fans auf 1.160 – 2.989 m auf einem 25 ha großen, unverspurten Gelände auf fünf markierten Skirouten mit rund zehn Abfahrtskilometern ordentlich stauben – Pulverschnee satt mit Abfahrten bis ins Tal.

Checkpoints informieren die Wintersportler über die aktuelle Lawinensituation. Den ganzen Winter über werden außerdem geführte Freeride-Touren und Lawinenkurse angeboten.

Auf dem Mölltaler Gletscher (2.100–3.122 m), dem einzigen Gletscherskigebiet in Kärnten startet die beste Pulverschneezeit bereits Ende November.

Auf dem Ankogel (1.267 – 2.636 m) ist schon seit Jahren ein Treffpunkt der Freeride-Szene und bietet vom idealen Powder-Übungsgelände bis zur 1.600-Höhenmeter-Abfahrt abseits der Pisten alles, was das Herz eines Freeriders begehrt.

Hier die Facts zu den Freerideareas:

Grossglockner/Heiligenblut

  • Eckdaten: ca. 25 ha freier Skiraum mit unzähligen Varianten
  • 5 markierte Variantenabfahrten mit rund 10 km Länge
  • Abfahrten mit bis zu 1.800 m Höhenunterschied
  • schneesichere Höhenlage bis 2.989 m
  • zahlreiche Abfahrten bis ins Tal – Rücktransport mit Skibus
  • Freeride-Checkpoint-Tafeln an zentralen Stellen im Skigebiet
  • Führungen durch staatl. geprüfte Berg- und Skiführer

 

Mölltaler Gletscher

  • Eckdaten: 16 km Variantenabfahrten
  • längste Abfahrt: FIS-Abfahrt 7 km (1.000 hm)
  • Schneesicherheit von Kärntens einzigem Gletscherskigebiet

 

Ankogel

  • Eckdaten: 35 km Pisten
  • Weitläufige, absolut schneesichere Freeridehänge
  • längste Abfahrt: Ankogel Talabfahrt 7 km (1.349 hm)
  • Startpunkt für Skitouren mit 200 Meter Aufstieg und 1.600 Meter Abfahrt!

 

Freeridepauschale Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten:
„Meine erste Tiefschneeabfahrt“: 3 Ü bei zertifizierten TauernAlpin Nationalpark-Partnern

  • 1 geführte Freeridetour
  • 1 Trainingstour abseits der Piste mit staatl. geprüftem Skilehrer
  • 2-Tages-Topskipass „Gold“
  • Preis: ab 399 Euro p. P.
    (buchbar den gesamten Winter über bei den TauernAlpin Nationalpark-Partnern, Tel.: +43/(0)4825/20049, info@tauernalpin.at)

(Fotos: Martin Glantschnig – Ski Kärnten)

Mehr Infos finden Sie auch im Internet bei Ski Kärnten.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich