Kärnten Blog

Ein Igludorf am Kärntner Eis

Veröffentlicht am 02. Januar 2013 von

Vom 22. Jänner bis zum 2. Februar 2013 gehen wieder die Flitzer auf den langen Kufen am Weissensee über unterschiedliche Distanzen ins Rennen.

Marathon auf dem Eis - Wettbewerb feiert Jubiläum Fotos: naturarena.com

Im Start- bzw. Zielbereich der Eisschnelllaufbewerbe entsteht das erste Igludorf am Eis.

In den Schneehäuschen, deren Eisböden bis auf den Grund des Sees blicken lassen, gehen dann die Après-Partys nach den verschiedenen Läufen über die Bühne.

Die Alternative Holländische 11-Städte-Tour, die mit rund 5.000 aktiven Teilnehmern weltweit größte Eissportveranstaltung und wichtigster Wintersportevent Kärntens, jährt sich heuer zum 25. Mal. Königsdisziplin ist der Marathon über 200 Kilometer; der Weltrekord – aufgestellt am Weissensee – liegt bei beeindruckenden fünf Stunden und elf Minuten.

Wer es den Profis gleich tun will, nimmt an den Gäste-Eisschnelllaufrennen teil, die während der ganzen Saison jeweils am Freitag durchgeführt werden. Da genügen schon 10, 20 oder 50 Kilometer, um eine Urkunde und eine Medaille zu ergattern. Das Gleiten auf den langen Kufen lässt sich in einem Kurs in der Eislaufschule am See erlernen. Unterricht gibt auch Wolfgang Wernitznig, Ranger im Naturpark Weissensee und selbst begeisterter „Kufenflitzer“. Mit seinen „Schülern“ geht er auf Kufentour zu besonderen Plätzen im Naturpark Weissensee. Dabei erfahren die Gäste mehr über die Besonderheiten der Tierwelt am winterlichen See, dessen Ostufer sich ganz idyllisch, weil unverbaut präsentiert. Naturgenuss steht auch beim Nordic Cruising auf dem Programm: In Begleitung eines Guides geht’s auf (etwas breiteren) Langlaufski über die Weitwanderloipen im Naturpark.

Der Kärntner Weissensee - Trendziel für Eislauffans. Foto: Österreich Werbung Peter Burgstaller

Genusseisläufern stehen am Weissensee Rundkurse mit einer Länge von 25 Kilometern zur Verfügung. Außerdem gibt es Eisstockbahnen und Plätze für Eishockeyspieler. Ausrüstung können sich die Gäste ausleihen, für Komfort sorgen beheizte „Umziehhütt’ln“ an den wichtigsten Einstiegsstellen. Dort lassen sich bequem im Warmen die Schuhe gegen die Kufen tauschen. Als Zusatzservice offerieren die Winterspezialisten am Weissensee ihren Urlaubs- wie Tagesgästen das „Naturpark-Eisrucksackl“ um günstige fünf Euro. Im Rucksack lassen sich auch die Winterstiefel verstauen, um sie bereit zu haben, wenn ein „Landgang“ etwa zur Stärkung ansteht.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich