Kärnten Blog

Magdalensberg – zu Fuß geht’s auch

Veröffentlicht am 31. Juli 2008 von

Der Magdalensberg ist Ausgrabungsort, Wallfahrtsort, der Vierbergelauf startet dort… und wenn’s Wetter passt, ist er für eine kleine Wanderung am Wochenende auch spitzenmäßig geeignet!

Wir haben das Auto am unteren Parkplatz abgestellt und sind bis zum Gipfelhaus gelaufen –G’SUND IS DAS! Was uns ziemlich genervt hat beim „Aufstieg“ waren die vielen Autos, die an uns vorbei gerast sind, bergauf und bergab – ich muss schon sagen, da bin ich mir vorgekommen, als wär ich Zuschauerin bei einer Alpenrallye. Mein Appell an die Ausflügler: Lasst euer Auto unten stehen und tut damit eurer Figur und den Spaziergehern etwas Gutes!

Uns hat es richtig viel Spaß gemacht, den Weg zu Fuß zu gehen und unterwegs einige Fotos zu machen.

Oben angekommen haben wir zur Stärkung eine Kleinigkeit im Gipfelhaus bestellt…

Die Magdalener Mostsuppe war ganz in Ordnung, vom Keltischen Eintopf werden wir aber in Zukunft die Finger lassen (statt Fleisch gab’s Fettstückerl in der Suppe… aber was weiß ich, vielleicht haben die Kelten ja früher mal genau so gekocht!?). Den Eintopf haben wir dann zurückgeschickt und verrechnet haben’s uns den auch nicht, aber schade find ich’s schon, denn so etwas spricht sich herum…

Genossen haben wir da oben das schöne Wetter und die Aussicht, die bei nebelfreiem Himmel echt großartig ist!

Nach unserer Pause gingen wir um die Kirche herum wo es einen kleinen Zoo gibt, was ganz nett für die Kinder ist. Bevor es dann dunkel geworden ist haben wir dann den Heimweg angetreten…

… und ich kann nur sagen: der Magdalensberg ist ein schönes Fleckerl mit traumhafter Aussicht. Am regen Verkehr sollte sich aber definitiv etwas ändern!!!

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ein Kommentar zu Magdalensberg – zu Fuß geht’s auch
  1. Es gibt einen Weg mit dem man sich die Autos alle ersparen kann. Dazu parkt man nicht bei der Ausgrabungsstätte sondern schon vorher beim Marterl, das direkt neben der Straße steht. Von hier aus gehts zuerst eine Schotterstraße, dann einen Waldweg entlang bis zu Gipfelhaus. Und das garantiert ohne Autos :)

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See Foto gasthaus gasthof Großglockner heiligenblut hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst kärnten Kärnten kärntentracker Millstätter See Nassfeld ossiacher see party pörtschach restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung Veranstaltungen video Videos villach Wandern Wasser & See weihnachten Wellness Wintersport wörthersee Österreich