Kärnten Blog

Lizzy lädt 2014 zum Kinderfest am Reißeck

Veröffentlicht am 27. August 2014 von

Beim Kinderfest am Reißeck im Jahr 2014 fuhren Gäste in ca. 25 Minuten mit der Reißeck-Standseilbahn von der Talstation „Zandlach“ zur Bergstation „Schoberboden“, wo es mit der Reißeck-Höhenbahn bis zur Endstation unter dem Bergrestaurant ging. Von hier ging es auf einem ca. 500 m langen Wandersteig zum Kinderfest beim Restaurant.

Verbund Kinderfest, Foto: Verbund

Oben angekommen gab es einen Erlebnisspielplatz und eine Kinderschmink- und Bastelecke, alles im Beisein des entzückenden Maskottchens Lizzy. Die Eltern konnten sich inzwischen gut auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants Reißeck entspannen, denn von dort aus hat man einen guten Kontrollblick auf den neben dem Restaurant liegenden Spielplatz. Der Spielplatz wurde unter anderem mit den Naturelementen Wasser, Holz, Stein und Sand versehen und die Kleinen konnten beim Spielen noch ein wenig über umweltfreundliche Stromerzeugung aus Wasserkraft erfahren. Neben dem Klettergerüst, einer Rutsche und Wipptieren wurde auch daran gedacht, dass Kinder gern mit Wasser spielen.

Tipp für Wanderer mit guten Schuhwerk:

Wenn man sich bereits am Reißeck befindet, kann man in einer leichten Wanderung am Reißeck Rundwanderweg  noch ein wenig Natur schnuppern. Auf der ca. halbstündigen Wanderung  zum Großen Mühldorfer Stausee (2.319 m) bekommt man an Informationspunkten die Landschaft, Geologie und Vegetation erklärt.

Anspruchsvoller werden die Ausflugsziele, die man dann vom Großen Mühldorfer See erreicht. Von hier geht es zum Beispiel zum Echopunkt und dem urtümlich anmutenden Steinkreis unweit der Großen Mühldorfer Staumauer. Empfehlenswert ist auch die Wanderung zum Riekenthörl (2.525 m), Hochkedl (2.558 m) und dam Großen Reisseck (2.965 m). Eine bei Alpinisten sehr beliebte Kletterroute namens „Bella Vista“ führt auf die Hohe Leier (2.774 m).

Wer sich vorab informieren möchte, welche Wander- bzw. Kletterroute für einen geeignet ist, kann sich über deren Schwierigkeitsgrade bei der Bergstation informieren. Für das Wandern in dieser hochalpinen Region sollte man aber beachten, dass man festes Schuhwerk anzieht, genügend Proviant mitnimmt und die gekennzeichneten Wanderwege nicht verlässt.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich