Kärnten Blog

Krebsenwandermeile in Fresach

Veröffentlicht am 19. Oktober 2008 von

Soft water
Ursprünglich hochgeladen von salendron

In diesem Herbst öffnete Kärntens erste Krebsenwandermeile erstmals ihre Pforten. Im Weyrerbach in der Drautaler Gemeinde Fresach sind bis zu 3.000 Krebse beheimatet. Krebse sind hauptsächlich nachtaktiv, deshalb werden auch Nachtwanderungen angeboten, wo man dann bis zu 3.000 Tiere im Bach bestaunen kann. Aber auch tagsüber gibt es einiges zu sehen.
Der Weyrerbach in Fresach bietet die Voraussetzungen, damit sich die Tiere wohl fühlen. Genau eine Meile, also 1,5 Kilometer, ist die Krebswandermeile lang. Man spaziert am Fuße des Mirnock teilweise auf Holzstegen entlang, mitten in unberührter Natur.

Eine besondere Attraktion ist die Krebshöhle, in der eine überlebensgroße Darstellung eines Steinkrebses in seinen ’natürlichen Lebensraum‘ zu sehen ist.

Krebse können auch auf den Schautafeln bewundert werden.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

2 Responses to Krebsenwandermeile in Fresach
  1. Zu dem Thema gäbe es noch einiges zu schreiben.

  2. Blogs leben von der Vielfalt

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich