Kärnten Blog

Auf den Steigen der Raggaschlucht

Veröffentlicht am 07. Juli 2010 von

Die Raggaschlucht in der Nationalpark-Region Hohe Tauern – auch „Schlucht der Schluchten“ genannt, muss man unbedingt gesehen haben! Auf sicheren Steigen geht es hier im Mölltal, zwischen den steilen, glatt polierten Felswänden über das wirbelde und tosende Wasser des Raggabaches hinweg.

Raggaschlucht (c)HT-NPR, K. Dapra

Die Wanderung ist mit Kleinkindern nicht begehbar und dauert ca. 2 Stunden.

Innerhalb von Tausenden von Jahren vom Raggabach  in den Gebirgsstock der Kreuzeckgruppe geschnitten, erstaunt die Schlucht mit einer Tiefe bis zu 200 m und einer Länge von 800 m.

Ausgangspunkt:
Großer Parkplatz an der Mölltal Bundesstraße bei Flattach; beschränkte Parkmöglichkeiten im Ortsteil Schmelzhütten

Gehzeit:
2 Stunden

Anforderungen:
wenig schwierig; gutes Schuhwerk
Wichtig, wie bei allen Schluchten: Mit Kleinkindern nicht begehbar!!!

Einkehrmöglichkeit:
Kiosk Raggaschlucht, Jausenstation Springer, Gasthof Raggaschlucht, Gasthaus Bidner

TIPP:
Eintritt mit Kärnten-Card u. Nationalpark-Kärnten-Card gratis!

Mehr Infos:
Raggaschlucht
Schmelzhütten
9831 Flattach
info@flattach.at

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich