Kärnten Blog

Fußballcamp: So trainieren die Kärntner

Veröffentlicht am 07. Juli 2015 von

Die großen Fußballvereine zieht es immer wieder nach Kärnten. Dieses Jahr trainieren zum Beispiel der FC Schalke 04, Galatasaray Istanbul, Union Berlin und Arminia Bielefeld hier. Gemeinsam mit den Spielern kommen auch zahlreiche Trainer und Betreuer und freuen sich schon darauf, die hervorragenden Trainingsmöglichkeiten im Süden Österreichs zu nutzen. Doch nicht nur die Spieler der Topklubs wissen die Vorzüge Kärntens zu schätzen. Auch der ATUS Ferlach kennt sie und weiß daher wie man sich nach einem harten Training abkühlen kann.

Ein Sprung ins angenehm kühlende Wasser der Kärntner Seen ist genau das Richtige für den Abschluss des Trainings. Und wer weiß, vielleicht suchen die Stars des FC Schalke auch eine Abkühlung und machen es den Viertplatzierten der Kärntner Liga gleich. Wer könnte es ihnen denn auch verdenken? Denn nicht nur nach einem harten Training – und um den sechsten Platz der deutschen Bundesliga zu erreichen, gehört auch viel anstrengendes Trainieren dazu – ist das Eintauchen ins kristallklare Wasser ein wahrer Genuss.

Die Kärntner Spieler wissen eben wie man das Training mit Stil beendet und jetzt weiß der weltbekannte Traditionsverein, dass der Ausklang des Trainings in Kärnten ein wenig anders aussehen kann. So können sich große Vereine auch von den Kleineren vielleicht etwas abschauen.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich