Kärnten Blog

Pörtschach als (kleines) Tennis-Mekka

Veröffentlicht am 24. Mai 2008 von

Am Finaltag des ATP-Turniers im kärntnerischen Pörtschach hab ich erstmals Spitzentennis live gesehen, und es war großartig! Das Ambiente in der Werzers-Arena war herrlich, die Stimmung bestens, im direkten Vergleich mit der Stimmung bei den auf der gegenüberliegenden Seite des Wörthersees feiernden GTi-Fans aber eher gemütlich.

Über zwei Stunden musste die Nummer eins des Hypo Group Tennis International, Nikolai Dawidenko, gegen seinen Herausforderer Juan Monaco (6:2, 2:6, 6:2) kämpfen, um sich den Turniersieg zu holen.

ATP-Tennis: Das Ambiente in der Werzers-Arena war super.

Der „Blogger Dawidenko“ ist ein sympathischer Typ und in Kärnten sehr beliebt – Klar, er ist die aktuelle Nummer 4 der Weltrangliste und ein echter Kärnten-Fan, der seine gesamte Familie mit an den Wörthersee gebracht hat.

Mein Résumé: Für Sportfans ist das Turnier am Wörthersee eine großartige Gelegenheit, Profitennis und Urlaub zu verbinden. Hoffentlich war das nicht die letzte ATP-Veranstaltung in Kärnten.

Werzers Seeterasse

Nach der Siegerehrung habe ich noch dem „unentwegten Surfer“ bei einem Bier auf der Seeterasse beim Werzers Strandcasino bei seinen akrobatischen Übungen zugeschaut. Ins Wasser gefallen ist mein „Alleinunterhalter“ trotz Wetterverhältnissen wie am Neusiedlersee nicht.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich