Kärnten Blog

Wo Adler kreisen und Ritter speisen

Veröffentlicht am 01. Juli 2015 von

Nicht nur für Kärnten-Urlauber und Familien mit Kindern ist die Burg Landskron ein “Muss”. In der Nähe der Draustadt erheben sich nicht nur Greifvögel in die Lüfte, auch kulinarisch ist die Burg Landskron ein Genuss.

Burg Landskron (Foto: pixelpoint)

Bei den außergewöhnlichen Vorstellung kann man die seltenen Vögel aus der Nähe beobachten, vor allem aber die wunderschöne Kulisse machen die Flugschau und das Speisen auf Burg Landskron zu einem echten Erlebnis. Man hat von hier einen herrlichen Ausblick auf die Julischen Alpen, die Karawanken und auf die Kanzelhöhe.

Panorama-Ausblick von der Burg Landskron (Foto: pixelpoint multimedia)

Auf der Burg befindet sich eine Panorama-Terrasse mit schönem Sitzgarten. Hier serviert man den Gästen gutbürgerliche Küche, das Personal ist freundlich und die Preise moderat. Das hat schon was, wenn man beim Kaffeetrinken oder Essen die Adler und Paraglider beobachten kann, die sich zugleich in den Lüften tummeln. Im Turm- oder Mareschsaal werden für Gruppen ab 20 Personen auf Reservierung rustikale Ritteressen, die so genannte Landskroner Tafelrunde, ausgerichtet. Täglich ab 18:30 Uhr verwöhnt man die Gäste im Haubenrestaurant Kronensaal, im Juni, Juli und August überrascht man donnerstags mit einem feinen 5 Gang Gourmet-Candle-Light Dinner.

Adlerflugschau Burg Landskron (Foto pixelpoint multimedia)

Die Vorführungen der Adler Arena Burg Landskron dauern knapp eine Dreiviertelstunde. Ein Besuch auf Landskron kann sehr gut mit einer Führung bei den Japanmakaken am Affenberg verbunden werden, den man in nur wenigen Gehminuten (unter der Burg Landskron) erreicht.

Gelegen ist die Burg Landskron zwischen Villach und Annenheim, das Befahren der Zufahrtsstraße ist zwar kostenpflichtig aber günstig. Ich würde empfehlen, zu Fuß den kurzen Aufstieg zu machen, soweit ist das auch wieder nicht und ist für Mensch und Tier garantiert gesünder.

TIPP: Termine im Café- & Burgrestaurant “Burg Landskron” findet man im Kulinarischen Genuss- & Veranstaltungskalender.

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

2 Kommentare zu Wo Adler kreisen und Ritter speisen
  1. Pingback: Tafeln wie die Fürsten | Kärnten Reisetagebuch

  2. Bei der Gelegenheit unbedint am Affenberg eine Führung mitmachen. PS: Vor allem im Frühjahr zu empfehlen weil die Makaken da ihren Nachwuchs bekommen.

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf Großglockner heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike Nassfeld nockberge party pörtschach restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung video Videos villach Wandern weihnachten weissensee Wellness wörthersee Österreich