Kärnten Blog

Mochorix. Nicht (nur) für Gallier

Veröffentlicht am 15. April 2013 von

Das man beim „Mochoritsch“ gut essen kann, ist bekannt. In Griffen zeigt man sich aber auch besonders kinderfreundlich.

Der „Mochorix“ bei Griffen.

Wenn man die „Mochoritsch Griffen-Rast“ in der Nähe der Tropfsteinhöhle nicht kennt, könnte man annehmen, es sei nur eine der gewohnten Raststätten an Autobahnen. So ist es hier aber nicht. Eher ein ziemlich großes Gasthaus mit den typischen Produkten aus der Kärntner Landwirtschaft.

Den hungrigen Eltern kann man den Gasthof vor allem wegen dem großen Spielplatz sehr empfehlen. Der „Mochorix“ ist wo es gefährlich werden könnte eingezäunt und grenzt auf der hinteren Seite auf eine große Wiese.

Etwas Besonderes ist das 160 Quadratmeter große „Hüpfkissen“, es gibt hier ein bekletterbares Doppeldecker-Flugzeug, die luftige Vogelnest-Schaukel, den lustigen Käsewürfel, Rutschen, eine Stehwippe und viel, viel Platz für die Kinder um sich auszutoben.

Für die Eltern ist der Mochorix-Spielplatz vom Gastgarten aus gut überschaubar. Oder selber mitspielen?

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich