Kärnten Blog

Kufenstechen und Kirchtag in Feistritz im Gailtal

Veröffentlicht am 10. Juli 2011 von

Das Kufenstechen beim Kirchtag in Feistritz an der Gail ist nicht nur ein uralter Brauch, sondern auch Action pur. Mit den Kollegen vom Videoteam hab ich es zuerst auf Video gebannt und dann eines der köstlichsten Kärntner Geheimrezepte genossen: eine echte Kirchtagssuppe . . .

Rasante Reiter rittern um den Sieg. Foto: glux

So feiert man nur im Kärntner Gailtal! Beim so genannten Kufenstechen, das in vielen Orten anlässlich des Kirchtages (Kirchweihfestes) stattfindet, liefern sich die Burschen des Dorfes einen rasanten Reiterwettkampf. Salopp formuliert, könnte man durchaus von einem „traditionellen Kärntner Grand Prix“ sprechen. Dass die „Boliden“ jeweils nur 1 PS haben, macht das ganze noch spannender.

Die besten Plätze sind begehrt. Foto: glux

Noch begehrter als Plätze mit einer guten Sicht aufs Kufenstechen (unserer Kamerateam konnte sich bis auf den oben gezeigten Balkon vorkämpfen) ist nur die kulinarische Begleiterscheinung: die Kirchtagssuppe. Wir waren – auf Empfehlung von Bürgermeister Dieter Mörtl – bei Erika Nessmann eingeladen. Sie betreibt in Feistritz ein kleines, aber feines Ferienhaus und kocht eine wirklich sensationelle Kirchtagssuppe!

Wir durften nur kurz in den Kochtopf schauen . . . Foto: glux

Das Rezept konnten wir ihr leider nicht entlocken. Jede Hausfrau im Kärtner Gail- und Rosental hat ihr eigenes kleines Geheimnis (natürlich nur, was die Suppe betrifft). Dafür sind wir im Kirchtagskalender fündig geworden, den die Kärntner Regionalmedien gemeinsam mit „I love Kirchtag“ heuer erstmals aufgelegt haben.

Zutaten für 10 Liter Rosentaler Kirchtagssuppe:

1 Suppenhuhn, 1 kg Rindfleisch, ½ Kilo Kalbfleisch, etwas Schweinshaxe und 300 g Lammschulter. Rind-, Kalbs- und Schafsknochen, insgesamt 500 g. Wurzelwerk. Gewürze: Pfeffer- und Pimentkörner, Lorbeerblatt, etwas Ingwer, 1 Zimtrinde, Salz, Safran. Kräuter: Zitronenmelisse, Majoran, Basilikum, Kerbel, Estragon, Gundelrebe, Thymian, Rosmarin, Oregano, etwas Kräuteressig. 3 Liter Rahm, 4 Eidotter, Maizena, ¼ Liter Weißwein.

Das Fleisch in 10 Liter kaltem Wasser zustellen. Aufkochen, köcheln lassen, immer wieder Schaum abschöpfen. Nach 30 Minuten Wurzelwerk und die Gewürze dazugeben. Eine Stunde köcheln lassen. Das Suppenhuhn herausnehmen. Nach einer weiteren halben Stunde das Fleisch herausnehmen. Mit den Kräutern einen Auszug aufkochen und in die Suppe gießen. Weiter leicht köcheln lassen. Safran in etwas Kräuteressig aufkochen und ziehen lassen. Durch ein feines Sieb in die Suppe gießen. Rahm, Dotter und Maizena (2 EL) in einem großen Topf anrühren. Auf die Herdplatte stellen und bei mittlerer Hitze langsam die klare Suppe eingießen. Mit Weißwein abschmecken, 30 Minuten köcheln lassen.

Das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Fleisch in Teller geben, Suppe übergießen und mit Reindling servieren.

 

Meine Recherche beim Kufenstechen

Auf www.ilovekirchtag.at finden Sie auch die Termine ALLER Kärntner Kirchtage, die heuer noch anstehen, und erfahren, was ein Reindling ist. Das Kufenstechen gibt es allerdings nur im Gailtal. In diesem Zusammenhang empfiehlt sich ein Blick auf die Homepage der Burschenschaft Feistritz/Gail (die Burschenschaften der jeweiligen Orte sind die Veranstalter des Kufenstechens). Dort sind auch die Termine der „Konkurrenz“ angekündigt, außerdem kann man sich per Mausklick das wunderschöne Gailtaler Kirchtagslied vorsingen lassen.

Die Art und Intensität eines Kärntner Kirchtages ist von Dorf zu Dorf verschieden. Das kann einmal ein Bierfass mit ein paar Holzbänken am Dorfplatz sein, aber auch Österreichs größtes Brauchtumsfest wie der Villacher Kirchtag.

Spätestens da können wir gerne gemeinsam eine Kirchtagssuppe löffeln. Aber bitte aus getrennten Tellern. 😉

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

3 Responses to Kufenstechen und Kirchtag in Feistritz im Gailtal
  1. Ein schöne Veranstaltung. Auch die Kirchtagssuppe ist wirklich etwas besonderes!

  2. Pingback: Villacher Kirchtag | Kärnten Reisetagebuch

  3. Pingback: Villacher Kirchtag 2012 | Kärnten Reisetagebuch

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich