Kärnten Blog

Jausenstation Mickl

Veröffentlicht am 12. März 2014 von

Für Klagenfurter ist die Jausenstation Mickl in Oberkreuth auf dem Radsberg ein guter Tipp für eine gschmackige Brettljause.

Jausenstation Mickl, Foto: © Daniel Hölbling-Inzko

Die Leute kommen hierher aber nicht nur wegen dem guten Essen sondern auch wegen der Aussicht vom Hochplateau, auf dem sich die Jausenstation befindet. Im Winter flüchtet man gern aus dem nebeligen Tal hinauf auf den Radsberg, von Klagenfurt ist man nämlich ganz schnell in etwa 15 Autominuten am Ziel angelangt.

Paragleiten auf dem Radsberg, Foto: © Daniel Hölbling-Inzko

Von der Sonnenterrasse der Jausenstation hat man einen herrlichen Blick über das gesamte Rosental. Im Pavillion kann man im Sommer wie im Winter draußen sitzen – eine Webcam gibt Aufschluss über das aktuelle Wetter oben.

Aussicht von der Jausenstation Mickl, Foto: © Daniel Hölbling-Inzko

Obwohl man sich auf nur 800 Metern Seehöhe befindet, ist das Hochplateau als sehr thermisches Gebiet bekannt und wird von Paragleitern gern als Startplatz genützt. Mehr Infos zum Paragleiten auf dem Radsberg und eine Speisekarte findet man auf der Seite der Jausenstation Mickl.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich