Kärnten Blog

Ciao-Ciao Bella

Veröffentlicht am 17. August 2008 von

Gute, gute italienische Küche! Die Bedienung ist sehr freundlich, die Portionen sind groß und die Preise angemessen. Im typischen italienischen Ambiente wird gespeist und eventuell noch ein oder zwei Profiterols als Nachtisch verputzt.

Wer sich als Vorspeise eine normale Tomatensuppe bestellt, ist selber schuld, wenn er hinterher den Hauptgang nicht mehr essen kann. Denn wer glaubt, es handele sich um eine kleine Suppe, der irrt sich gewaltig.

Als Hauptgang kann ich die Pizza Speciale (mit Schinken, Rucula und Parmesan) empfehlen. So eine gibt es kein zweites Mal!Ich persönlich kann über das Ciao-Ciao nur sagen:

In Klagenfurt habe ich noch nie besser italienisch gegessen.

Wem eher nach griechischem Essen ist, kann ein paar Ecken weiter zum Dimitra gehen. Wer gerne noch in einer gemütlichen Cocktailbar vorbeischauen will, kann etwas weiter das 80’s besuchen.In Klagenfurt habe ich noch nie besser italienisch gegessen.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

2 Responses to Ciao-Ciao Bella
  1. Pingback: Abendessen wie bei Freunden | Kärnten Reisetagebuch

  2. Pingback: Abseits von Almhütten und Lederhosen

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich