Kärnten Blog

Kleinsee, aber oho!

Veröffentlicht am 19. Juli 2011 von

Wohin „man“ und „frau“ am Klopeiner See schwimmen geht, ist klar. In den Klopeiner See. Aber wo geht „hund“ (wie ich einer bin) hin? Gleich ums Eck in den Kleinsee. Da trifft das geflügelte Wort wirklich zu: Klein, aber oho . . .

Ich beim Plantschen im Kleinsee

Ich mach ja jetzt schon länger Urlaub im Hotel Marko am Klopeiner See, um das Angebot für meine vierbeinigen Kollegen zu testen, bevor hier im September die Hundepauschalwoche über die Bühne bzw. über die Wiese und durchs ganze Haus geht. Dazu gehört natürlich ein Sprung ins kühle Nass – für uns Hunde extra in einer ebenso exklusiven wie naturbelassenen Umgebung: Wir können im Kleinsee baden, der nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt liegt. Es gibt auch einen hauseigenen Steg, dessen äußerstes Ende am Foto oben zu sehen ist.

Unsere Dreharbeiten am Kleinsee

Über die Dreharbeiten zu einem Video hab ich hier ja schon berichtet . . . Wie viel man doch hier in der Region erleben kann. Ich „muss“ weiter Urlaub machen gehen. Vielleicht sehen wir uns ja bald im Hotel Marko und dann am Kleinsee oder Klopeiner See. Ich würde mich freuen. Wuff und bis bald!

Euer Hund Shadow

PS: Weil der Kleinsee nicht sooo leicht zu finden ist, lohnt sich ein Blick auf die Karte. 🙂

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

One Response to Kleinsee, aber oho!
  1. Pingback: Baden, spielen, surfen, wandern | Kärnten Reisetagebuch

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich