Kärnten Blog

In der Kulinarik-Marina am Millstätter See

Veröffentlicht am 01. Juni 2011 von

Spitzenküche und ein herrrrrliches Brrrrr: Im Hotel Seelfischer am Millstätter See, das heuer sein 50 Jahr-Jubiläum feiert, warten Überraschungen für alle Sinne zwischen Alpen und Adria . . .

Genießen den See vor der Tür: Küchenchef Gölles und sein Team. Foto: www.seefischer.at

Spitzenkoch Christian Gölles und Weinprofi Diplom-Sommelier Peter Mayer sind ein kongeniales Duo. Was sie auf den Tisch zaubern, ist immer ein besonderer Genuss. Und ab sofort können dies nicht nur die Hausgäste des 4-Sterne Superior Hotels Seefischer in Döbriach am Millstätter See erleben, wo Gölles und Mayer schon seit dem Vorjahr gemeinsam zur kulinarischen Wohltat schreiten. Ihre österreichisch-mediterrane Küche, die speziell auf frische Lebensmittel regionaler Lieferanten setzt, steht nun auch allabendlich à la carte-Restaurantgästen offen (täglich ab 18.30 Uhr, Küchenschluss 20.30 Uhr).

Das Hotel Seefischer in Döbriach am Millstätter See. Foto: www.seefischer.at

Aber das ist nicht das einzige Geschenk, das Seefischer-Hotelier Michael Berndl seinen Gästen (und wohl auch sich selbst) zum heurigen 50 Jahr-Jubiläum des Hauses macht. Es gibt außerdem zwei eigene Jubiläumsweine, einen Merlot und einen Friulano, aus dem Weingut Zamò im Collio. Beide stammen von  50-jährigen Rebstöcken und tragen deshalb den Name „Cinquant’Anni“.  Kennern ist das Weingut Zamò spätestens seit 1988 ein Begriff, als es für seinen Bordeaux-Cuvée Ronco dei Roseti die Höchstwertung „3 Gläser“ des italienischen Weinführers Gambero Rosso verliehen bekam. Noch nie zuvor hat ein friulanischer Rotwein so gut abgeschnitten . . .

Heißer Tipp: die Fischersauna. Foto: www.seefischer.at

Zurück von der Adria an den Millstätter See: Das Hotel Seefischer liegt nicht nur direkt am See, sondern es ist auch ein sprichwörtlicher Hafen der Ruhe. Man speist direkt in der Marina von Döbriach, vor allem der Sonnenuntergang ist ein Traum. Das ist wahre Wellness für die Seele. Und Wellness für den Körper gibt’s nur weniger Schritte entfernt: in einer kleinen Sauna direkt IM See!

Und rund um die Fischersauna wartet als "Tauchbecken" der Millstätter See. Foto: www.seefischer.at

Wer die so genannte Fischersauna (ein wirklich passender Name für eine finnische Sauna in einer alten Fischerhütte) einmal entdeckt hat, kommt immer wieder. Hier sauniert man bei trockenen 90 Grad Celsius in einem schnuckeligen Häuschen und kann – vollkommen eins mit dem See – einen herrlichen Panoramablick genießen. Der Millstätter See dient als  Tauchbecken! Denn aus der Sauna ist man flugs über eine Holzstiege auch schon drinnen im erfrischenden Wasser des Millstätter Sees.

Herrrrrlich Brrrrr. ;-)

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gasthaus gasthof Großglockner heiligenblut hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst kärnten Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike Nassfeld ossiacher see party pörtschach restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung Veranstaltungen video Videos villach Wandern Wasser & See weihnachten Wellness Wintersport wörthersee Österreich