Kärnten Blog

Wild(er) Tierpark – Zu Besuch in Rosegg

Veröffentlicht am 31. Mai 2013 von

Keine Frage, eines der beliebtesten Outdoor-Ausflugsziele Kärntens ist der Wildpark in Rosegg nahe Velden. Um sich an Mufflons, Bisons, Hirsche und weiteres Wild heranzupirschen, muss man weder Naturfilmer noch Extrembergsteiger oder Jäger sein.

2770877207_9f88710d3b

Zu Beginn des Rundgangs durch das Areal zeigt ein Plan, wo es welche Tiere zu entdecken gibt. Der obere Weg ist ein Wanderweg, der untere ein auch für den Kinderwagen geeigneter Spazierweg. So manches Wildtier ist hier (natürlich gut eingezäunt) vom Fußweg aus zu beobachten.

Amerikanischer Bison Tierpark Rosegg Foto pixelpoint

Den amerikanischen Bison, der sonst nur in Teilen Nordamerikas vorkommt.

Alpensteinbock Tierpark Rosegg Foto pixelpoint

Den Alpensteinbock, der eigentlich im Hochgebirge oberhalb der Baumgrenze beheimatet ist.

Rotwild Tierpark Rosegg Foto pixelpoint

Auf der Hirschwiese zeigt dieser Prachtbursche, wer der Boss ist…

Zackelschafe, Esel, Waldrappen, Hängebauchschweine, Kängurus und und und… Zufällig durften wir auch die Geburt einer Ziege miterleben.

Wer gedacht hat, eine gerade eben erst geborene Ziege wäre ein tollpatschiges Junges, der hat sich getäuscht. Faszinierend, von der Geburt des Neugeborenen bis zu den ersten Versuchen zu trinken vergehen bei diesem Tier nur wenige Minuten.

Für diese Tour, die in gemütlichem Tempo ganz locker in eineinhalb bis zwei Stunden zu schaffen ist, empfehle ich festes bzw. gemütliches Schuhwerk, da der obere Weg doch etwas holprig ist.

Wer mit dem Kinderwagen hinauf will, sollte sich unbedingt ein paar Helfer mitnehmen! Zur Besichtigung des Schlosses und des Labyrinths war diesmal leider zu wenig Zeit. Aber schließlich gibt es ja noch andere Tage, an denen wir bestimmt wieder kommen werden.

Weitere Informationen:

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

5 Responses to Wild(er) Tierpark – Zu Besuch in Rosegg
  1. Pingback: Familientag in Rosegg | Kärnten Reisetagebuch

  2. Den Tieren im Wildpark Rosegg geht`s wirklich sehr gut. Sie werden gehegt und gepflegt und das gesamte Areal ist sehr sauber!
    Wo hat man schon die Gelegenheit dazu Rehe zu streicheln?

    Das Preis- Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung.

    Für Tierliebhaber bestens zu empfehlen.

  3. Pingback: Thüringens niedlichste Esel … | Kärnten Reisetagebuch

  4. Finde auch für Familien mit Kindern allesbestens geeignet – in aller Ruhe durch den schönen Park spazieren. Wenn wir mit unseren Enkelkindern in Kärnten sind darf der Tierpark Rosegg nicht fehlen 😉

  5. Bianca Schmidt 12. September 2011

    Für mich als Tierliebhaber sind einige Bereiche im Wildpark sehr verbesserungswürdig. Das Luchs-Gehege ist zu klein, Bisons sollten erst gar nicht gehalten werden, zumal sie Wandertiere sind. Die Makaken werden nicht artgerecht gehalten, da das Gehege ebenfalls zu klein ist, es keine Spielmöglichkeiten gibt und die Affen einfach unterfordert und gelangweilt sind.

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich