Kärnten Blog

Zum Wiehern: Ein Oldie mit Humor

Veröffentlicht am 18. Juli 2012 von

Rita, Rupert und Co feiern heuer ein besonderes Jubiläum am Pilsachhof in Arriach. Seit 23 Jahren lebt Gringo im Relaxparadies in Arriach. “Jeder, der Gringo kennen gelernt hat, weiß warum Gringo auch so genannt wird”, erzählt Rita Gollner.


Am 11. Juli 1989 kam der damals wahrscheinlich fünfjährige Hengst aus dem Montafon zu den Gollners.

Was die Gollners damals nicht wussten: Gringo konnte nur narkotisiert transportiert werden, war ungemein aggressiv und schnappte nach jedem der in seine Nähe kam. “Die Welt rund um Gringo war für dieses Pferd ein einziges Ungeheuer. Jeder Baum, Vogel, Strauch, aber auch Wasser in jeder Form ließen den Hengst ausrasten”, erzählt Rita weiter. Es war Schwierig. Doch Familie Gollner “R&R mit Martin und Theresia” gab nicht auf. Den Gollners bescherte Gringo immer wieder zusätzliche Fleißaufgaben. In kürzester Zeit “knackte” er zum Beispiel mit Zunge, Lippen und Nüstern die Pferdesicherheitsschlösser oder räumte den Stall nach seiner Ansicht auf.

Heute ist Gringo so etwas wie ein Familienmitglied und wird auf 33 bis 35 Jahre geschätzt. Wer den “Jubilar” besuchen möchte, der kann das mit einem Urlaub am Pilsachhof verbinden.

Im Angebot finden sich sowohl Familienzimmer als auch Appartements die man sogar als Ferienwohnung buchen kann. Bei einem geführten Ausritt auf dem Rücken der zuverlässigen Pferde können geübte Reiter die wunderschöne Umgebung von Arriach erkunden. Dabei richtet sich das Tempo immer nach dem schwächsten Reiter in der Gruppe.  Für Anfänger und Kinder werden aber ruhige Schritt-Ausritte angeboten, für Fortgeschrittene und. geübtere Reiter sind auch flottere Touren möglich.

Noch ein Wort zu Gringo: Manchmal ärgert den alten Herrn schon ein wenig die Arthrose am linken Knie, aber sein jugendlicher Kopf und seine humorvolle Art bringen bringen die Pilsachhof-Bewohner immer wieder zum Lachen.
Sein bester Freund “Sunny Boy” und sein Jungbrunnen ” Princess” sorgen dafür, dass Gringo das bleibt, wie ihn viele kennen: Ein aufgewecktes Pferd mit Charme und ein liebevolles Schlitzohr.

Neugierig? Weitere Infos zum Pilsachhof  in Kärnten findet man hier.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See fest gasthaus Großglockner heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels Kinder klagenfurt ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst kärnten Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike Nassfeld NAtur nockberge party pörtschach restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung video Videos villach Wandern weihnachten Wellness Wintersport wörthersee Österreich