Kärnten Blog

Es klappert die Mühle

Veröffentlicht am 30. September 2009 von

In St. Daniel – das liegt im schönen Gailtal – fährt man hinter der Kirche in Richtung Biohotel Daberer. Kurz vor dem Hotel liegt malerisch eine kleine Mühle. Aus Stein erbaut. Mit einem großen hölzernen Mühlrad. Vor der Mühle gibt es ein schöne Sitzbank mit Blick auf die St. Danieler Zwiebelturm und die Karnischen Alpen. Herz was willst du mehr!

Die Mühle ist nicht im Dauerbetrieb. Aber an Feiertagen wird sie immer wieder aktiviert. Manchmal findet auch Schaumahlen statt. Da kann man sich dann vorstellen, wie früher Getreide zu Mehl vermalen wurde. Ein Prozess der Zeit benötigt hat und nur durch Wasserkraft vor sich gegangen ist. Vollkommen klimaneutral also. Toll! Heute bin ich – wie jeden Tag – an der Mühle vorbeigekommen. Seit Fronleichnam läuft sie wieder! Langsam fühlen sich die Mühlschaufeln mit Wasser und es klappt die Mühle gemächlich vor sich hin. Da könnte ich ewig sitzen und zuschauen. Da dreht sich die Welt ein bißchen langsamer.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gasthaus gasthof Großglockner heiligenblut hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst kärnten Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike Nassfeld ossiacher see party pörtschach restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung Veranstaltungen video Videos villach Wandern Wasser & See weihnachten Wellness Wintersport wörthersee Österreich