Kärnten Blog

Burgbau in Friesach

Veröffentlicht am 01. September 2016 von

Im Norden Kärntens in Friesach wird seit Mitte April wieder am mittelalterlichen Burgbau-Projekt gesägt und gehämmert. Seit 2009 wird mit natürlichen Baustoffen wie Holz, Stein, Kalk und Wasser und ohne Strom und Maschinen auf 4000 m² die Burg Siegfriedstein errichtet.

Die muehsame Arbeit der Steinsetzer, Foto: Burg Friesach Errichtungs-GmbH

Bei diesem historischen Expreriment, für welches eine ungefähre Bauzeit von 25 Jahren angenommen wird, geht es vor allem um Handwerkstradition und die Wiederbelebung und Lehre alter Techniken. Auf dem Reißboden werden Skizzen gezeichnet, das Mörtelbett wird mit einer Kelle aufgetragen und die Steine mittels Maurerschnur und -lot ausgerichtet und gesetzt. Zäune, Türen und Gatter werden mit Ruten von Hasel, Weide, Erle und Hainbuche geflochten. Der Zimmermann stellt aus Holzstücken mit einem Reifmesser Holznägel her und noch mehr Tätigkeiten sorgen auf dieser besonderen Baustelle für Unterhaltung bei Groß und Klein.

Blick zum zukuenftigen Burgberg, Foto: Burg Friesach Errichtungs-GmbH

Ganz besonders an diesem Projekt ist, dass man den Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen kann. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Warum hat der Schmied „mehrere Eisen im Feuer“? Welche Magie hält Steinblöcke zusammen? Worauf achtet der Zimmermann bei der Holzverarbeitung? Welcher Zauber lässt Eisen biegsam werden wie Weidenruten?

Holznagelherstellung mit dem Reifmesser, Foto: Burg Friesach Errichtungs-GmbH

Geburtstag beim Burgbau in Friesach

Wer noch auf der Suche nach einem besonderen Platz für den Kindergeburtstag ist, wird beim Burgbau Friesach fündig. Zur Feier findet eine Verwandlung zum „Ritter“, „Burgfräulein“ oder „Burgenforscher“ statt oder man begiebt sich gemeinsam auf die Suche nach dem „Burgschatz“.

Altes Wissen neu entdecken, Foto: Burg Friesach Errichtungs-GmbH

Die Party dauert ca. 3 Stunden und ist ab 5 Kindern bis zu einer Gruppengröße von maximal 20 Kindern buchbar und geeigenet für Kinder ab 6 Jahren. 2 Erwachsene müssen als Begleitpersonen dabei sein, für sie ist der Eintritt frei. Die Kosten für eine Kinderparty (5 bis 8 Kinder) betragen 130 Euro inklusive Burgbaubeitrag und Materialien für das Kreativprogramm, jedes weitere Kind ist um 15 Euro dabei, jeder weitere Erwachsene mit dem Burgbaubeitrag für Kinder von 2 Euro. Während des Programms wird Hollunderblüten und Himbeersaft bereitgestellt, auf Wunsch ist aber auch eine Geburtstagstorte bzw. eine Ritterjause möglich.

Familienprogramm

Mai und Juni stehen beim Burgbau im Zeichen der Familie mit kindgerechten Führungen inklusive Rätselrallye mit dem Maskottchen Frizzy der Burgbaumeister an Sonn- und Feiertagen um 14 und 16 Uhr. Im Anschluss kann man eine Fahrt mit der Pferdekutsche ins mittelalterliche Stadtzentrum buchen. Für die Kutschfahrt ist eine telefonische Voranmeldung unter 0660 544 88 56 nötig.

Die neue Zimmermannshütte, Foto: Burg Friesach Errichtungs-GmbH

Der Burgbau kann von Mitte April bis Ende Oktober besucht werden, in einer Führung täglich um 9:30, 11:00, 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr kann die Baustelle besichtigt werden, für Gruppen können Termine individuell nach Voranmeldung unter +43 660 544 88 56 vereinbart werden.

 

 

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich