Kärnten Blog

Zwei Hauben, viel Schnee und Schmäh

Veröffentlicht am 11. Februar 2011 von

Fasching trifft Feinschmecker: Im Designhotel Holiday Inn in Villach ist man nicht nur Österreichs berühmtesten Narren nahe, die im angrenzenden Congress Center auftreten. Man speist dort auch – im wahrsten Sinn des Wortes – ausgezeichnet. Gault Millau Österreich hat Küchenchef Hermann Andritsch vor kurzem mit zwei Hauben geadelt. Das Holidy Inn-Gourmetrestaurant „Lagana“ ist damit hochoffiziell das beste Villachs . . .

„Haudiherdo“ ist Kärntnerisch und bedeutet auf Hochdeutsch so viel wie „Kommen Sie doch bitte einfach zu uns“.

„Wir kochen sehr regional und saisonal ausgerichtet. Produkte von speziellen Lieferanten aus der Umgebung, vom Nockalm-Rind bis zum Kärntner Laxn, sind fixer Teil unserer Küche. Gleichzeitig gibt es bei uns selbstverständlich internationale Spitzenprodukte wie spezielles südamerikanisches Rindfleisch, das als rosa geschmorter Tafelspitz zubereitet wird. Die Nähe zur Adria nutzen wir, um marktfrische Fische, Krustentiere und Meeresfrüchte zu servieren. Dadurch erreichen wir einen hohen Anteil an Fischgerichten, die zusammen etwa mit Kärntner Rind oder Wild eine interessante Alpe Adria-Mischung ergeben“, verrät Kochkünstler Andritsch. Der 42-Jährige ist außerdem leidenschaftlicher Käse-Sommelier und verwahrt in seinem Reifeschrank wahre Schätze. KEIN Teller verlässt seine Küche, ohne dass Andritsch selbst noch einmal Hand anlegt. Das Ergebnis ist neben der Gaumenfreude immer ein zumindest ebenso großer Genuss fürs Auge.

Designhotel an der Drau: das Holiday Inn Villach.

Apropos Genuss: In unmittelbarer Nähe der Zwei Hauen-Küche von Hermann Andritsch im Villacher Holiday findet man zum Abbau der dort erhältlichen Kalorien gleich drei traumhafte Schigebiete – verteilt auf drei Länder! Die Gerlitzen Alpe in Österreich (10 Autominuten von Villach entfernt), Tarvisio/Monte Lussari in Italien (25 Autominuten) und Kranjska Gora in Slowenien (30 Autominuten) sind bequem zu erreichen.

Schon jetzt buchen sollte man, wenn man beim Höhepunkt des Villacher Faschings live dabei sein will. Am 5. März 2011 wird die ganze Altstadt zur bunten Bühne. Bis zu 40.000 Maskierte verwandeln Villach in einen Hexenkessel – das muss man einmal gesehen haben. Lei, Lei!

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich