Kärnten Blog

Den Drauradweg kulinarisch erfahren

Veröffentlicht am 24. September 2014 von

Wenn sich die Herbstsonne blicken lässt, steigt die Lust, sich auf das Bike zu schwingen und die Natur entlang der Radwege in Kärnten zu genießen. Vor kurzem begaben sich die Drauradweg Wirte, bei denen man als Radfahrer seine Pausen einlegen kann, selbst auf eine Reise entlang der Drau.

Perfektes Wetter und eine spannende Radtour sorgten für Begeisterung (Foto: Drauradweg Wirte)

Man traf sich in den frühen Morgenstunden beim Gasthof Hüttenwirt in Lavamünd, wo die Teilnehmer von Organisator Thomas Cimenti mit Leihrädern ausgestattet wurden. Mit dem Radlerbus ging es nach Wolfsberg, von wo aus die Radtour schließlich begann. Die erste Etappe führte vom Wolfsberger Stadtzentrum nach St. Paul, wo die Teilnehmer das Benediktinerstift St. Paul besuchten. Nach der ersten Stärkung auf der Tour bei Ingrids Einkehrstube am Lavantradweg ging es weiter entlang der Lavant bis nach Lavamünd, wo ein kurzer Einkehrschwung beim Hüttenwirt folgte.

Kulinarische und musikalische Schmankerl gab es am Drau Floß (Foto: Drauradweg Wirte)

Beim Sportplatz Lavamünd wurde schließlich das Fahrrad gegen eine Schwimmweste getauscht und es folgte eine Fahrt mit dem Floß der Kraftholz-Flößer. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Lavamünder Buam, das Hüttenwirt-Team versorgte die Ausflügler mit typischen Kärntner Spezialitäten.

Am 4. Oktober findet eine Alpen-Adria-Safari mit dem Rad statt. Diese Tour führt von Slowenien nach Italien und Österreich entland einer alten Bahntrasse mit Krainerwurst-Frühstück und italienischer Jause. Anmeldung und Information bei: Landhotel Rosentaler Hof, Mühlbach 28, 9184 St. Jakob im Rosental, Tel.: +43 4253 2241, E-Mail: office@rosentaler-hof.atwww.rosentaler-hof.at.
Nähere Informationen zu den Tafelrunden und Buchungsmöglichkeiten gibt es im Internet unter: www.drauradwegwirte.at/tafelrunden

Die Drauradweg Wirte:

Entlang des Drauradweges bieten 42 Wirte aus Kärnten und Osttirol kulinarische Schmankerl und Seviceleistungen für Radfahrer. Entlang des Drauradweges findet man unter den Dienstleistern wie Radverleiher, Reparatur- und Serviceunternehmen, Radtaxis, Campingplätze, Buschenschenken, Ausflugsziele und den Radreise-Veranstalter Kärntner Radreisen. Bei den Drauradweg Wirten erlebt man in unmittelbarer Nähe des Drauradweges kulinarische Spezialitäten aus der Region und erstklassiges Service für Radfahrer. Neben versperrbaren, sicheren Radabstellplätzen und der Möglichkeit, nasse Radbekleidung zu trocknen, findet man bei den Drauradweg Wirten kleine Reperatursets, Waschplätze und radlerfreundliche Speisen und Getränke auf der Karte.

Infos zum Drauradweg (R1):

Der 366 Kilometer lange Drauradweg führt vom Ursprung des Flusses Drau durch Osttirol und Kärnten bis nach Marburg in Slowenien. In Kärnten gibt es am Drauradweg 250 Kilometer Flusslandschaft zu erleben. Der vom ADFC (allgemeiner deutscher Fahrradclub) als 4-Sterne-Qualitätsroute ausgezeichnete Drauradweg führt meist über flaches Terrain und ist somit für die ganze Familie geeignet. Der Drauradweg ist gut beschildert und verfügt über ein gutes kulinarisches Angebot der regionalen Wirte, Unterkünfte, Radtaxis, Radverleih- und Servicestellen und Ladestationen für E-Bikes.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich