Kärnten Blog

Ab ins Badevergnügen in Kärnten

Veröffentlicht am 13. Januar 2017 von

Frau Holle meint es gerade gut mit uns und wir genießen nicht nur die verschneite Landschaft und das Skifahren in Kärnten. Zum Aufwärmen und Entspannen geht es für uns in Kärntens abwechslungsreiche Schwimmbad- und Thermenlandschaft. Schwimmen ist nicht nur als Muskel kräftigendes und Herz-Kreislauf stärkendes Ganzkörpertraining ideal, die Bewegung im Wasser wirkt auch beruhigend und entspannend und die Kinder sind besonders ausgeglichen nach einem Badetag. Los geht es mit ein paar Tipps für einen Wellness- und Badetag in Österreichs südlichstem Bundesland!

Kärnten Therme in Villach

Wer die im Jahr 2012 eröffnete Kärnten Therme besucht, taucht in ein modernes Erlebnisbad ein. Die kleinsten Badegäste freuen sich über einen eigenen Bereich mit wohlig warmem Wasser, Rutsche, Kleinkinderbecken und Spielmöglichkeiten. Die Meerjungfrau-Schwimmkurse sind im Moment bei jungen Damen besonders beliebt. Erwachsene fühlen sich nicht nur im Thermalbecken, sondern auch in den gemütlichen Ruhebereichen wohl. Eltern finden Rückzugsgebiete zum Entspannen, von denen aus aber trotzdem ein Blick auf die Kinder möglich ist. Der große Spa-Bereich ist über zwei Etagen verteilt und verfügt über Saunen, Dampfbäder, eine Infrarotkabine und einen Hamam-Bereich und eine große Auswahl bei den Massagen und Anwendungen. In der Vollmond Saunanacht können Gäste bei einer speziellen Aufguss-Inszenierung, Vollmond-Saunateller in der Skybar und beim Textilfreien Schwimmen die Vollmondnacht ausgiebig genießen.

Römerbad in Bad Kleinkirchheim

Direkt neben der Kaiserburgbahn befindet sich das Thermal Römerbad in Bad Kleinkirchheim. Schwimmen, entspannen und gleichzeitig zusehen, wie die Skifahrer die Piste hinunterwedeln, das kann man am besten vom Außenbecken des Römerbades. Besonders schön und entspannend ist ein Besuch an nebeligen Herbsttagen. 13 Saunen und das gesunde 32 Grad warme Thermalwasser finden Besucher auf den drei Ebenen „Romanum“, „Noricum“ und „Maximum“. Zu finden sind hier neben Aufgüssen im Amphitheater ein echter Zirbenwald aus den Nockbergen, ein Dampfbad, eine Infrarot-Sauna und weitere Saunen.

Hallenbad Klagenfurt

Mit einem 25 Meter langen und bis zu vier Meter tiefen Sportbecken, einem warmen Erlebnisbecken mit Wildwasserkanal, einer Felsengrotte, Luftsprudel, Sprungturm, einer 70 Meter langen Riesen-Wasserrutsche und einem Babybecken für die jüngsten Badegäste ist das Hallenbad in Klagenfurt ein Schwimmbad mit vielen Möglichkeiten, sich im Wasser auszutoben. Neben der Schwimmhalle entspannen Gäste in der Sauna, im Dampfbad oder bei einer Massage. Das Fitnesscenter Vithalia befindet sich im selben Gebäude und kann auch im Abo mit dem Hallenbad und der Sauna kombiniert werden.

Drautalperle in Spittal an der Drau

Nur wenige Meter von der Spittaler Eishalle und dem Skigebiet Goldeck entfernt, wurde im Jahr 2008 die Drautal Perle eröffnet. Hier gibt es ein großes Freibecken, 9 Bahnen mit einer Länge von 25 Metern, ein Kinderbecken und ein bis zu 33 ° warmes großes Erlebnisbecken mit einer 60 Meter langen Wasserrutsche, einem Kletternetz und Wasserfall. Erholsam und ruhig ist es in der Sauna oder bei der Massage. Ein Besuch in der Solegrotte befreit die Atemwege und Bronchien und wirkt durch Lichteffekte und Infrarot-Tiefenwärme entspannend auf den Körper. Auch hier werden Schwimmkurse für Meerjungfrauen, Baby- und Kinderschwimmkurse angeboten. Gut und gemütlich essen können Badegäste im Restaurant Panorama, das feine Speisen wie Carpaccio, aber auch eigene Menüs für Kinder anbietet. Den Tag im Schwimmbad bei einem guten Essen ausklingen zu lassen, so endet hier ein gelungener Badetag.

Aquarena Kötschach-Mauthen

In der Aquarena Kötschach-Mauthen finden Badegäste ein großes Indoor- sowie Outdoor-Becken, eine Massagebank und Bodenblubber, einen Nichtschwimmerbereich, ein Babybecken samt Elefantenrutsche und eine 45 Meter lange Röhrenrutsche, die für Kinder und Erwachsene geeignet ist. In unterschiedlichen Wassertiefen von 90 bis 150 cm fühlen sich Schwimmer aber auch Nichtschwimmer pudelwohl. Im 1.000 m² großen Wellnessbereich findet man von der Finnischen Sauna bis hin zum Dampfbad und der Bio-Sauna mit Kräuteraufgüssen und Lichtermeer und verschiedenen Massagen alles, was es zum Aufladen neuer Energiereserven braucht.

Hallenbad St. Veit an der Glan

Sauna und Wellness Bereich im Hallenbad St.Veit, Stadtgemeinde St.Veit an der Glan ©fritzpress

Besucher des St. Veiter Hallenbades genießen die großzügige Saunalandschaft, die sich sowohl im Innen- als auch im Außenbereich befindet, nach dem Saunagang entspannen Gäste im Ruheraum. Kinder freuen sich über ein Erlebnisbecken mit Wildwasserkanal, einen Rutsch- und Sprungbereich mit einer 65 Meter langen Speedrutsche, eine Felseninsel mit Wasserfall und ein Nichtschwimmerbecken und das Babybecken.

Badehaus Millstätter See

© Kärnten Badehaus Millstätter See

Zu zweit die Seele baumeln lassen oder sich mit ein paar Freundinnen einen schönen Tag machen, das geht im Millstätter See Badehaus ganz gut. Ruhe und Enspannung bekommt man im maximal 40° C warmen Tepidarium, der Infrarotkabine, in den Entspannungsräumen „Kerzenzimmer“ oder „Seepoesie“. Eine Wohltat für den Körper sind die Infrarotkabine, die 90° heiße Fichtensauna, die Turmsauna, Bio-Zirben-Dampfsauna und die Sauna der Begegnung. Das Sole Dampfbad wird besonders entspannend auf die Atemwege. Für das leibliche Wohl sorgt das Cafe-Restaurant L’Onda mit köstlichen Gerichten. Auf der Karte zu finden sind Gerichte mit Saibling, Kärntner Lax’n, Polentagerichte, Kärntner Kasnudeln und weitere regionale Speisen.

Day Spa in Kärntens Hotels – Wellness für Gourmets

Wellness am Wörthersee in Werzer’s Badehaus, © Gert Steinthaler

Zahlreiche Hotels in Kärnten bieten Day Spa-Angebote für Tagesgäste. Hier kann man nicht nur schwimmen und in der Sauna oder im Dampfbad entspannen, sondern den Tag mit Kulinarik vom Frühstück bis hin zum abschließenden Gourmet-Menü verfeinern.

Also, abtauchen in Kärntens Thermen- und Wellnesslandschaft und einfach die Seele baumeln lassen!

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Empfehlen Sie ihn weiter!

Kommentar verfassen

Karte

Tag Cloud

Ausflug Ausflugsziel bad kleinkirchheim Berge Essen Faaker See gailtal gasthaus golf heiligenblut Hohe Tauern hotel hotels katschberg Kinder klagenfurt klopeiner see ktr14 kulinarik Kulinarik & Gastronomie Kulinarik & Gastronomie kultur kunst Kärnten kärntentracker Millstätter See mountainbike mölltaler gletscher Nassfeld nationalpark hohe tauern nockberge ossiacher see pörtschach rad restaurant Rosental see ski skifahren Sport trinken Urlaub velden Veranstaltung villach Wandern weissensee Wellness wörthersee Österreich